Daihatsu  Honda  infiniti  Lexus   Mazda  mitsubishi  Nissan   Subaru  Suzuki  Toyota
 
 

JapFest NL (German TimeAttack Masters) 23.09.2018

    • International
    • Asiaten-Treffen

    Aktualisierung der Datenschutzerklärung zum 25. Mai 2018 tritt die europäische Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) in Kraft. Mit dieser Verordnung gibt es neue Vorgaben zur Darstellung unserer Datenschutzerklärung.

    Hallo, Du hast unsere Webseite als Gast betreten.
    Um die besten Funktionen dieser Webseite nutzen zu können, solltest Du dich anmelden bzw. registrieren.
    Kostet nix ... tut nicht weh ^^

    • JapFest NL (German TimeAttack Masters) 23.09.2018

      Freitag:
      Mein Tag geban mit ausschlafen, aufstehen und frühstücken. Danach alles greifen was ich Bastel nicht vorher geben konnte und auf zum Bahnhof.
      Nach etwas über einer Stunde Schwitzen in der S-Bahn bin ich bei Bastel angekommen, alle Sachen in den Corolla werfen und das T-Shirt wechseln, der Tag fing mit viel Sonne an.
      Das sollte sich auf der Fahrt dann noch etwas ändern auf halber Strecke nach Hamburg fing es an zu regnen, danach war zwischen Sonne und stark Regen alles dabei. Das Wetter sollte sich bis Montag auch nicht mehr verbessern.
      Nach Stau bei Hamburg und Bremen sind wir dann gegen 20:30 im Ostfriesland angekommen.

      Samstag:
      Am nächsten morgen ging es dann nach dem Frühstück weiter, kurzer zwischenstop an der Tanke und los. Nach ca 2 weiteren Stunden Autofahrt sind wir dann auf dem frühen Nachmittag angekommen.
      Erstmal Trailer abgestellt und nochmal los die Stadt unsicher machen.
      Schnell noch shopping fürs Rindvieh und ab zur Pommesbude. Kann ich jedem nur empfehlen, also die Pommes, da können die Deutschen einpacken :D
      So gegen 19 Uhr waren wir dann zurück an der Rennstecke, da der Regen kurz aufhörte beschlossen wir den Paseo bereits auf dem Parkplatz abzuladen und den Trailer auf seinen Parkplatz zu stellen. Kurz danach fanden wir viele Nachamer sodass zum Einlass fast alle Auto auf eigener Achse ins Fahrerlager rollten.
      gegen 21 Uhr konnten wir dann die Box beziehen. Danach dann essen, noch ein paar Benzingespräche und ab ins Bett.
      Zum Glück stand der Corolla ebenfalls in der Box. Es war ruhig, warm und weil der Corolla ein Dach hat wo der Bewegungsmelder nicht durch kommt bleibt es auch Dunkel :)

      fortsetzung folgt ........
      wer rechtschrieb fehler findet möge sie behalten


    • Partner: Autoglas ZOX

      Autoglas ZOX

    • Fortsetzung ......
      Am Sonntag sind wir dann so semi ausgeschlafen (also ich auf jedenfall) aus dem Auto gekrochen, kurz danach tauchte die Boxencrew der Nachbarbox auf, ab da wär die Nacht eh vorbei gewesen.
      Erstmal Kaffee!!! ohne passiert garnichts, wärenddessen der erste Blick in die WetterApp. Leider waren die Wettererkentnisse nicht die Besten, laut App von Trocken biss Starkregen alles dabei.
      Also erstmal Corolla raus aus Box damit Platz ist, das Auto aufbocken und die Regenreifen vorbereiten, zwischedurch sind wir noch einem kleinem Fehler in der Elektronik am Paseo auf den Grund gegangen.
      Wärend Bastel bei der Fahrerbesprechung war habe ich das Wetter im Auge, als Bastel dann wieder da ist fällt die Entscheidung, der Seo wird mal eben Fix aufgebockt und die Räder auf Regen umgestellt!
      Die Entscheidung sollte sich als Richtig erweisen! Als es zum Warmup auf die Stecke geht beginnt es zu regnen.
      Nach dem Warmup entstand eine etwas längere Pause, die ich als sehr angenehm empfand. Ich nutzte die Pause um mich einmal etwas mehr auf dem Treffen umzuschauen. Leider hatte es sich so richtig eingeregnet, trotzdem standen einige Schönheiten auf dem Platz. Wer den weiten Weg nciht scheut sollte das auf jedenfall einmal ansehen!
      Was mir auch sehr gefallen war die "Open PitLane". Alle Autos wurden vor die Box gestellt und die Gäste konnte sich in aller Ruhe und ohne Scheu sich die Auto aus der Nähe ansehen und auch mal ein paar Worte mit den Fahrern und der Crew wechseln!
      Danach ging es dann Schlag auf Schlag: Training, Quali und Finale. Kurz nach dem Quali stieg nochmal ausserplanmäßig der Adrenalienpegel, beim Räder nachziehen dreht plötzlich eine Radmutter durch. Nach hecktischer Beratung, die Entscheidung, Bastel geht raus ins Finale um die Punkte mitzunehmen. Das dabei dann doch der 3 Platz in der Gesamtwertung bei den Taschenraketen war nicht abzusehen.
      Im Anschluss wurde alles vorbereitet um schnellstmöglich den Heimweg antreten zu können, da Bastel aber ziemlcih durch war entschlossen wir uns bereits nach relativ kurzer Fahrzeit einen Rastplatz zum nächtigen anzusteuern.
      Montag beim ersten Sonnenlicht ging es dann weiter Heimwärts mit einem kleinem zwischenstop beim SirPaseo wo wir dann noch ein kleines unerwartetes Frühstück bekamen, vielen Dank an dieser Stelle nochmal dafür.
      Den Rest des Weges haben wir ohne nennenswerte Zwischenfälle hinter uns gebracht.

      Es war für mich ein sehr schönes aber auch anstrengendes Wochenende, auch wenn ich im Vergleich garnicht so viel getan habe.
      wer rechtschrieb fehler findet möge sie behalten


    • Micha schrieb:

      Hört sich nach Spaß an.
      Rennen war erst Sonntag?
      Es war sehr spaßig! Ja das Rennen und auch das Treffen selbst fanden am Sonntag statt.
      wer rechtschrieb fehler findet möge sie behalten


    http://www.kfz-sachverstaendigen-berlin.de/
    Partner: