Daihatsu  Honda  infiniti  Lexus   Mazda  mitsubishi  Nissan   Subaru  Suzuki  Toyota
 
 

Projekt Toyota Soarer GT-T

    • Projekte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Aktualisierung der Datenschutzerklärung zum 25. Mai 2018 tritt die europäische Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) in Kraft. Mit dieser Verordnung gibt es neue Vorgaben zur Darstellung unserer Datenschutzerklärung.

    Hallo, Du hast unsere Webseite als Gast betreten.
    Um die besten Funktionen dieser Webseite nutzen zu können, solltest Du dich anmelden bzw. registrieren.
    Kostet nix ... tut nicht weh ^^

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationenok

    • SirPaseo schrieb:

      Dank Coltix, der mir heute die Ehre erwies, habe ich nun Probleme, von denen ich vorher garnicht wußte, das ich sie habe.
      An dieser Stelle nochmal ein ganz großes DANKE:
      Gern geschehen :thumbsup:
    • Partner: Autoglas ZOX

      Autoglas ZOX

    • 31. Mai 2014
      Gestern und heute ohne Coltix und somit auch ohne Kreativ Bier.
      Alleine Schrauben ist langweilig, so ohne Bier und so.
      Naja, trotzdem bin ich ganz unkreativ ein bisschen weiter gekommen.
      Nachdem mir der Coltix ja neue Probleme gebracht hat, musste ich ja mal anfangen diese auch zu lösen.

      Zum einen war da der Ausgleichsbehälter, der wegen dem neuen LLK keinen Platz mehr hatte.


      Nun kuschelt der Behälter mit der Batterie



      Dann war wegen den LLK Rohren kein Platz mehr für den Serienmäßigen Servoöl Kühler.
      Mithilfe eines Celica Servoöl Kühlers, der an einen anderen Platz geschraubt werden konnte, wurde auch dieses Problem gelöst.



      Ein Problem besteht jedoch weiterhin.
      Wegen den LLK Rohren auf der einen Seite, passt der orginale Luftfilterkasten nicht mehr.
      Da ich eigentlich keinen Bock habe, nun auch noch nenn offenen Luftfilter zu kaufen, werde ich wohl die orginalen Rohre und Schläuche nehmen und
      diese dann auf das LLK Kit adaptieren.
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    • 31. Mai 2014
      Dann gings auch an der Abgasanlagenseite etwas weiter.
      Nachdem Coltix
      und ich ja schon bisschen probegehalten und einen Flunsch an die Kat
      Seite gebraten haben, hab ich mich mal an den ESD gemacht.
      Dieser sollte schonmal paar Halterungen bekommen, damit ich ihn auch unterm Auto befestigen kann.
      Steh nicht so auf frei schwingend.



      Dieses Stück muss noch mit Rohr gefüllt werden.
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    • 1. Juni 2014
      Das mit dem LLK Kit und meinem Luftfilterkasten hat mir keine Ruhe gelassen.
      Habe mich heute mal an einen Lösungsversuch gewagt.

      Ergebnis sieht wiefolgt aus.


      Das erste Stück ist das Orginalteil von Toyota und geht dann hinter der Front auf das LLK-Kit Rohr über.
      Ist momentan etwas gestückelt. Überlege mir da noch eine vielleicht bessere Bauweise.
      Aber erstmal sollte es vom Grundaufbau passen und nun passt auch der Serienmäßige Luftfilterkasten.
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    • 4. Juni 2014
      Zusätzlicher Getriebeölkühler ist auch verbaut.
      Habe dazu ein 4A-FE Motorölkühler zweckentfremdet.

      Außerdem wurde bisschen eingekauft.
      - 6l Meguin 5W40 vollsynth.Motoröl
      - 8l Mannol ATF Type T-IV Automatik Getriebeöl (TOYOTA verlangt für ihre Getriebe ein Sonderöl. Kpl ob das wirklich sein muss. Aber ich nehme mal das, was Toyota verlangt)

      To-Do Liste
      - Scheinwerfer umbauen
      - NSW verbauen
      - Motoröl wechseln
      - Shift Mod am Getriebe vornehmen
      - Getriebeöl wechseln
      - Abgasanlage fertigschweißen
      - Elektrik im Innenraum
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    • 5. Juni 2014
      Heute kam auch schon das Motoröl an.

      Habe mich dann auch gleich ans Werk gemacht die 5W30 PLörre aus dem Motor zu holen und mit vollsynth. 5W40 aufzufüllen.
      Einen neuen Ölfilter gabs natürlich auch.
      Nach 5.000 km wirds den nächsten Ölwechsel mit einer Motorspülung geben.

      Hoffe das danach der Motor wieder etwas sauberer ist.
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    • Neidisch, weil bei mir in 11 Tagen mehr passiert, als bei dir in 11 Monaten? :keks:


      16. Juni 2014

      Momentan bastel ich an den Scheinwerfern rum.
      Denke mal, das ich die nmoch diese Woche fertig bekomme.




      Leider hat sich ein Servoöl Leck gebildet. Da muss ich auf jeden Fall auch noch bei.
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    • 17. Juni 2014
      Heute habe ich meine Scheinwerfer nochmal etwas stylischer gestaltet.



      Gehäuseinnere schwarz lackiert, da das Chrom schon etwas stumpf geworden ist.
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    • Partner: Autoglas ZOX

      Autoglas ZOX

    • 6. August 2014
      Wieder mal ein Paket.
      Inhalt: Innovate LC1 Breitbandlambdasonde


      Somit habe ich fast alles an Elektronik zusammen.

      Die LC1 hatte ich ja damals schon gehabt.
      Dann verkauft, weil ich
      nicht dachte, das ich noch eine brauchen würde, bzw. hatte ich ja den
      VEMS Controller, der auch mit einer wideband umgehen konnte.

      Naja nun kam alles anders. VEMS verkauft. Und nun wieder eine LC1 geholt.
      Ist NEU und hab die zu einem super Kurs ergattert.

      Setup soll wiefolgt aussehen.

      LC1 an das Greddy eManage Ultimate zum abstimmen.
      LC1 an den Greddy E-01 Boost Controller als afr Anzeige

      Es soll noch ein Sensor für Öltemp kommen, der dann auch an den E-01 geht.

      Die Möglichkeiten des E-01 will ich schon weitestgehend ausnutzen.
      Also Ladedruckregelung und als Zusatzanzeige für AFR, Ladedruck und Öltemp.
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    • 28. August 2014
      Endlich haben wir uns über das Greddy eManage Ultimate hergemacht und es ins Auto verpflanzt.
      Eigentlich sinds ja nur paar Kabel. Aber der Zeitaufwand ist doch imens, bis dann endlich alles verlötet und eingebaut ist.

      Da wars noch hell.


      Um 22:00 Uhr haben wir dann Feierabend gemacht, da schon die Polizeihelicopter mit Suchscheinwerfern über uns kreisten.

      Ergebnis ist aber. Die Kiste springt an.
      Und das EMU bekommt Daten.
      Soweit sogut.

      Es fehlt noch die Breitbandlambda und ein Greddy MAP Sensor.
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    • 29. August 2014
      Habe heute versucht das Servoöl-Leck zu beseitigen.
      Nun muss ich schauen obs so geht, oder ob ich mir da eine ganz andere Konstruktion überlegen muss.

      Desweiteren wurde der LLK geschwärzt.
      Gefällt mir deutlich besser so. Da unauffälliger.


      Motor läuft soweit gut und Problemlos.

      Mußte noch eine Halteplatte für die Lambda bestellen, da die orginale DP kein Schraubgewinde für die Lambda hat, sondern die Lambda auf so einer Montageplatte hängt.
      Brauch auch noch dringend einen MAP Sensor für die Greddy Sachen.
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    • 10. September 2014
      Heute habe ich mal geschaut, wieso ich immer den Fehlercode 42 (SpeedSignal) bekomme.
      Wie erwartet haben Sebbi und ich den Speed Sensor falschrum an die eManage angeschloßen.
      Kurz umgelötet und schon gibts keinen Fehlercode mehr.

      Dann auch gleich die erste Log Fahrt gemacht. Man muss ja wissen, ob alles funktioniert.


      Sorry für den miesen Ton. Auspuff ist eben doch etwas lauter.^^
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    • 16. September 2014
      Gestern und heute gings nochmal etwas an der Elektrikfront weiter.

      Erstmal noch bisschen die Kabelführung für die eManage verbessern und im gleichen Zug den Boost Controller unter Strom setzen.



      Dann habe ich mich nochmal an den Tempomat Wählhebel gemacht.
      Durch das Lexus IS200 Lenkrad war auch der Wählhebel von der Kabelbelegung her anders, als der Orginale.
      Da musste ich also paar Kabel umlöten, damit dieser nun auch wieder ohne Probleme funktioniert.



      Das Greddy E-01 in Betrieb. Drehzahlsignal ist schonmal dran.




      Und das Endergebnis für den heutigen Tag




      Mir gefällt das Anthrazit metallic echt gut.
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    • 18. September 2014
      BIG UPDATE
      Und zwar am Boost Controller.

      Von Version 1.00 auf 1.13

      Cool wa?

      Und das Speed Signal kann der Boost Controller nun auch anzeigen. Scheiß auf Tacho der bei 180 endet.
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    • 22. September 2014
      Heute gings mal kurz auf die AB.
      Bisschen loggen und bisschen gucken wie sich der Wagen über 200km/h verhält.

      A1 Hollenstedt-Rade


      A1 Rade-Hollenstedt


      Bisschen misstrauisch bin ich mit den Logs.
      Mein E-01 zeigt eine andere Geschwindigkeit an, wie das EMU.
      Mein Tacho zeigt eine andere Gaschwindigkeit, wie als das EMU.


      Erkenntnisse nach der Tour:
      Ab 250km/h wird die Kiste extrem unruhig am Heck.
      Bei 270km/h war das schon übel, sodaß ich vom Gas bin.

      Die Automatik mag kein Vollgas über 180km/h.
      Bei 210 schaltet sie in den 4., bei 230 versucht sie zurück in den 3. zu schalten. Dieses gefällt dem ganzen System aber so garnicht.
      Scheinbar fehlt dem Getriebe-ECU das richtige Speed Signal.
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    • 25. September 2014
      Die Saison ist ja für mich dieses Jahr zu Ende. Jedenfalls mit dem Soarer.
      Er lief auf seinen ersten Ausfahrten ohne Probleme.
      Alle Leitungen hielten Dicht, das eManage funktioniert ohne Ausfälle.
      Die Abgasanlage stößt nirgends an und auch sonst gibts nichts zu meckern.
      Naja, außer das Leistung zu wenig ist.
      Aber das kann ich jetzt über den Winter einbauen.
      Außerdem muss ich mir was mit dem Fahrwerk einfallen lassen. Der Wagen muss tiefer.
      Zudem muss auch noch der Getriebemod gemacht werden.
      Und die Downpipe sollte auch dringend ersetzt werden.

      Also im Ganzen noch einiges zu tun.
      Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.
    http://www.kfz-sachverstaendigen-berlin.de/
    Partner: