Daihatsu  Honda  infiniti  Lexus   Mazda  mitsubishi  Nissan   Subaru  Suzuki  Toyota
 
 

German TimeAttack Masters 2017 was ich Mitbekommen habe

    • Deutschlandweit
    • Markenoffen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Aktualisierung der Datenschutzerklärung zum 25. Mai 2018 tritt die europäische Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) in Kraft. Mit dieser Verordnung gibt es neue Vorgaben zur Darstellung unserer Datenschutzerklärung.

    Hallo, Du hast unsere Webseite als Gast betreten.
    Um die besten Funktionen dieser Webseite nutzen zu können, solltest Du dich anmelden bzw. registrieren.
    Kostet nix ... tut nicht weh ^^

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationenok

    • German TimeAttack Masters 2017 was ich Mitbekommen habe

      Wie der Titel schon sagt ist dies mein Bericht wie ich die German TimeAttack Masters dieses Jahr erlebt habe.

      Das es das erste Jahr war für mich muss ich etwas ausholen.

      Einige Jahre schon beobachtete ich diese Rennserie und es hat mich gefesselt bis ich nach einigen Freien Fahren in 2016 Als Gaststarter beim Reisbrennen geschaut habe ob mein Auto Konkurrenzfähig ist.

      Ja er ist nicht der langsamste!!

      Das Reichte mir um weiter zu Arbeiten das ich 2017 die Komplette Meisterschaft mitfahren kann.
      Einige Umbauten waren bereits in Planung und andere wurden Spontan auf die to do liste gesetzt als das Reglement raus kam. Käfig musste auf jeden fall rein und dazu addierte sich noch das Carbondach. Aber des passte schön zusammen mit der Carbon-Motorhaube.
      Als Extremer Luxus kam noch ein Trailer und eine Anhängerkupplung für den Corolla.
      Ich bin mit dem bewusst sein in die Saison gestartet das das Getriebe einen Lagerschaden hat

      Im Juni war es so weit der erste Lauf auf dem Eurospeedway. Viel Panik und alles war neu. Es begleiteten mich das ganze Wochenende der @OmseBromse weiter gesellten sich noch @Anke Helgert (am Freitag), @Sportsliner und @Black 10 am Samstag hinzu.
      Dort erreichte ich Platz 4 in der Qualifikation und Platz 3 im Finale.
      Das ganze ging so schnell an mir vorbei das ich das eine ganze weile nicht realisiert habe.
      13 Punkte Platz 3

      Zuhause angekommen wurde "mal schnell" das Getriebe ausgebaut dabei auch noch festgestellt das die Kupplung hin ist. Als das Getriebe auseinander da lag war klar das es nicht nur 2 Lager sind die neu müssen sondern 8!

      Im Juli ging es für den 2. Wertungslauf zum Nürburgring.. Wieder an meiner Seite @Anke Helgert, @OmseBromse und @pinki78
      An diesem Wochenende konnte ich mich nicht auf die Strecke einstellen und habe mich von kleinen Dingen ablenken lassen und mich drüber geärgert und noch weiter ablenken lassen. Am ende bin ich in der Qualifikation mit Platz 6 "Belohnt" worden und somit nicht im Finale gelandet. Etwas angefressen ging es wieder nach hause.
      18 Punkte Platz 5/6

      Das Reisbrennen im August war 2 Wochen nach dem Rennen im Juli. Das Reisbrennen ist wie vielen Reiskocher-Fahrern bekannt als das Eventuell Weltgrößte Japan-Car Treffen auf dem Eurospeedway. Da in meiner Klasse nur Reiskocher unterwegs sind und dieser Lauf kein Wertungslauf zur Meisterschaft ist, konnte man dort schön unter realen Bedingungen testen und bis auf 1 Fahrzeug war meine Klasse voll besetzt. Den ausgedachten Airsplitter konnte ich nicht testen wegen Technischer bedenken.
      Dort war der Paseo Langsam genug um im Nassen Finale auf Platz 2 zu fahren.

      Nach einer längeren Sommerpause war ende September der Wertungslauf in Assen (Holland) Es war eine wunderbare anreise zusammen mit @aRindvieh. Mit einem Zwischenstopp in Ostfriesland zum Schlafen und dann noch eine Altstadt Tour durch Assen.
      Der Renntag war nicht Locker und auch nicht Hecktisch dennoch fehlte es die Konzentration zu finden.
      Die Qualifikation beendete ich auf Platz 4 und das Finale wurde zum Desaster da ich zu wenig Kraftstoff im Tank hatte fehlte mir zwischenzeitlich etwas der Vortrieb. Somit der undankbare Platz 5
      27 Punkte Platz 5

      Das Finale der Finalen 2017 wurde ende Oktober auf dem Nürburgring ausgetragen, zusammen mit der Europameisterschaft! Zur Seite stand mir da der @pinki78.
      Das Wetter war nicht mein Freund aber noch nicht mein Feind. Kalt und Windig aber kein Regen. Mit einem Ausfall eines Mitbewerbers und einem Ausfall durch einen Fahrer einer anderen Klasse war die Qualifikation sehr überraschend geendet.
      46 Punkte Platz 3

      Somit wurde die Meisterschaft wie folgend beendet

      1. Markus (Honda Civic EG6) 53 Punkte
      2. Matthias (Honda Civic EE9) 50 Punkte
      3. Ich (Toyota Paseo) 46 Punkte
      4. Martin (Honda Civic EJ1) 39 Punkte
      5. Robert (Honda Civic ED7) 37 Punkte
      6. Hannes(Honda CR-Z) 26 Punkte
      7. Ralph (Suzuki Swift) 19 Punkte
      8. David (Suzuki Swift) 18 Punkte
      9. Matthias (Toyota Yaris Cup) 12 Punkte
      10. Andre (Suzuki Swift) # Punkte


      Alles sehr dicht beisammen.

      Ich habe viele Freundliche und Hilfsbereite Menschen kennen gelernt. Da bin ich sehr dankbar.

      Ich werde sicherlich nicht alle erwähnt haben die mir geholfen haben da sonnst das Textfeld hier nicht ausreicht.

      Daher sage ich übergreifend an alle: DANKE
    • Partner: Autoglas ZOX

      Autoglas ZOX

    • Bastel schrieb:

      Wie der Titel schon sagt ist dies mein Bericht wie ich die German TimeAttack Masters dieses Jahr erlebt habe.

      ..r


      Ich werde sicherlich nicht alle erwähnt haben die mir geholfen haben da sonnst das Textfeld hier nicht ausreicht.
      Zum Anfang sag ich dir eines: Textzeichen möglich 100.000 Zeichen!!! :schlaumeier:


      Du hast mit dem Beitrag gerade mal laut Word: :guckstduhier:




      , also schreib gefälligst weiter :geht wunderbar :neu_party42:


      Fauler TYP DU :hallo: cookie lol :irgend:


      Ich geb die Tage meine Senf dazu ab ... was ich die beiden Male erlebt habe, als ich dabei war
    • Schöner Bericht und ein Ergebnis, auf das man stolz sein kann!

      Da kann man nur viel Erfolg fürs nächste Jahr wünschen, denn auch wenn du es nicht erwähnt hast, gehe ich davon aus, dass du wieder antreten wirst.
      :thumbsup:
    • auch von mir an dieser Stelle nochmal ein grosses Lob für deine Leistungen die du dieses Jahr erbracht hast , :wosschilder71: da kannst du stolz drauf sein auch wenns hier und da mal ein Rückschlag gab. Aber dein Endresultat hat Gewicht und da werden alle der Meinung sein, Bastel mach weiter so und schubse die andern

      vom Podest :D ,

      ansonsten ein toller Bericht den du uns hier zu lesen gegeben hast. :thumbsup:
      Willkommen in dieser verrückten, aber tollen Runde mit netten Menschen :thumbsup:



    • Micha schrieb:

      Glückwunsch zum super Einstieg ins Hobby Rennen. wenn ich Zeit hätte währe ich da auch dabei.
      was kostet da die Startgebühr?

      Andere kaufen von dem Geld ein brauchbares Winterauto (1300€ fürs Jahr).


      Ich danke euch viel mal für die Glückwünsche.

      Ja ich will nächstes Jahr wieder da mit mischen. Aber mit einer anderen Zielsetzung.
      Dieses Jahr wollte ich nur nicht letzter werden. Nächstes Jahr wollte ich angreifen. Schließlich hat dieses Jahr noch sehr viel verbesswrungspotential gezeigt.
    http://www.kfz-sachverstaendigen-berlin.de/
    Partner: