Daihatsu  Honda  infiniti  Lexus   Mazda  mitsubishi  Nissan   Subaru  Suzuki  Toyota
 
 

brauch Hilfe oder auch Rat zu einer Entscheidung

    • technische Frage

    Hallo, Du hast unsere Webseite als Gast betreten.
    Um die besten Funktionen dieser Webseite nutzen zu können, solltest Du dich anmelden bzw. registrieren.
    Kostet nix ... tut nicht weh ^^

    • brauch Hilfe oder auch Rat zu einer Entscheidung

      ich hege mich mit den Gedanken einige Modifizierungen am Fahrzeug vorzunehmen. Das betrifft erstens Tieferlegung, zweitens Spurverbreitung und nach Möglichkeit einen besseren Sound der Abgasanlage.

      1. nun weiss ich das Mazda original Federn anbietet zum Umbau, Tieferlegung etwa 30-40 mm, es aber im Handel aber auch kompl. Gewindefahrwerke gibt mit unterschiedl.Tieferlegungen, Preis nach oben offen... Es geht mir hier garnicht um den Preis , wer das eine will, muss das andere Akzeptieren oder so ähnlich. Nein ich frage allgemein was bringt mir das alles, also federn oder kompl Gew.fahrwerk wozu würdet ihr euch entscheiden, wenn ja/nein warum ?

      2.Spurverbreitungen gut und schön, bessere Strassenlage- wirklich ? machen die paar mm soviel aus , bringts mir was oder soll ich die Finger von lassen ? Und muss da nicht auch am Radkasten gearbeitet werden , börteln oder so ? passen dann meine Felgen noch?

      3.Ich hab ja nun schon ein ESD Sportauspuff, geht da noch mehr bis zum Cat oder so,er soll nicht lauter werden "STVZO zulässig" aber etwas mehr brummiger oder so! sinnvoll natürlich aus Edelstahl, ist ein Muss... Man hört auch ne Leisterungsteigung is möglich, aber daran glaub ich nicht, woher solls denn kommen ?

      So nun könnt, dürft Ihr Eure Meinung mir mitteilen, bin gespannt was da so rüber kommt ...
    • Partner: Autoglas ZOX

      Autoglas ZOX

    • Der vorteil beim Gewindefahrwerk ist das du dir deine höhe selber einstellen kannst.
      Wenn du nur die Federn nimmst ist das fast wie " fiss oder stirb" .
      Geht es nur um die Optik ?

      Ich würde ein komplett Fahrwek nehmen.

      Und Spurplatten: naja ich habe nicht wirklich einen unterschied mit bekommen eher sagen meine Reifen " es reicht langsam " ;)
      Aber von der optik machen sie schon einen großen unterschied. Ich weis ja auch nicht wie viel Platz du im Radhaus hast.
    • gehts nur um die Optik fragst du, um was gehts denn sonst bei denen dies drin haben , möchte auch mal so tief fliegen :D :D
      bei kopl. Gew.fw welches wäre da angebracht erfahrungen gibs sicherlich, was für ein Herrsteller hat da die Nase vorn ?
      Ja und spurplatten Platz... im Radkasten keene Ahnung was da angebracht wäre, das müsste sich mal ein Profi anschaun.
    • Das kommt darauf an was du möchtest. Ich bin mit dem K sport ganz zufrieden.
      Ist halt nur sehr straffff :D und Rücken unfreundlich aber dafür sehr spur freundlich. Aber warte noch etwas ab. Da gibt es noch ein paar mehr die dir da vielleicht weiter helfen können.
    • Simsaki schrieb:

      Das kommt darauf an was du möchtest. Ich bin mit dem K sport ganz zufrieden.
      Ist halt nur sehr straffff :D und Rücken unfreundlich aber dafür sehr spur freundlich. Aber warte noch etwas ab. Da gibt es noch ein paar mehr die dir da vielleicht weiter helfen können.
      na klar det rennt ja nicht weg, mehr angebote bzw. ratschläge wären schon interessant
    • 1 --> Es kommt drauf an was du willst! Wenn dein M3 nur etwas Tiefer soll, reichen Federn vollkommen aus. Nur musst du bei Federn halt das Ergebniss hinnehmen was dabei rauskommt. Beim Gewindefahrwerk verlierst du eine ganzes Stück Komfort, kannst aber sehr viel einstellen und gewinnst viel Fahrdynamik. Einzig durch das anpassen der Federn kannst du dir etwas Komfort zurückholen.

      2.--> Mit Spurverbreiterung habe ich keinerlei Erfahrungen gemacht. Ich würde eher Felgen nehmen die Richtig im Radhaus sitzen

      3.--> Für den "perfekten Klang", genau nach deinem wunsch, wirst du um eine Abgasanlage nicht drumherrum kommen. Wenn du auch noch etwas an Leistung gewinnen solltest du dich mal mit SPR-Germany in Verbindung setzen (ich habe erst gestern mit ihm telefoniert wegen einer Aga für meine Celica)
      wer rechtschrieb fehler findet möge sie behalten


    • Mictian schrieb:

      1 --> Es kommt drauf an was du willst! Wenn dein M3 nur etwas Tiefer soll, reichen Federn vollkommen aus. Nur musst du bei Federn halt das Ergebniss hinnehmen was dabei rauskommt. Beim Gewindefahrwerk verlierst du eine ganzes Stück Komfort, kannst aber sehr viel einstellen und gewinnst viel Fahrdynamik. Einzig durch das anpassen der Federn kannst du dir etwas Komfort zurückholen.

      2.--> Mit Spurverbreiterung habe ich keinerlei Erfahrungen gemacht. Ich würde eher Felgen nehmen die Richtig im Radhaus sitzen

      3.--> Für den "perfekten Klang", genau nach deinem wunsch, wirst du um eine Abgasanlage nicht drumherrum kommen. Wenn du auch noch etwas an Leistung gewinnen solltest du dich mal mit SPR-Germany in Verbindung setzen (ich habe erst gestern mit ihm telefoniert wegen einer Aga für meine Celica)
      Ja Lars komfort ist nicht schlecht, gerade wenns um die Härte geht, Einstellungen sollten möglich sein " Härtegrad", hab gerade mal gegoogelt da bleiben nicht viele Möglichkeiten, noch bin ich Unsicher was es werden soll.
      Was die Spurverbreitungen betrifft kann ich mit dem jetzigen Zustand leben , eben nur so eine WunschIdee.
      Ja und was den Sound betrifft wirds wohl ein bisl kosten müssen also ein vorschlag schau ich mir mal an .
      Danke erstmal für deine Ausführungen.
    • Sportsliner schrieb:

      gehts nur um die Optik fragst du, um was gehts denn sonst bei denen dies drin haben , möchte auch mal so tief fliegen :D :D
      bei kopl. Gew.fw welches wäre da angebracht erfahrungen gibs sicherlich, was für ein Herrsteller hat da die Nase vorn ?
      Ja und spurplatten Platz... im Radkasten keene Ahnung was da angebracht wäre, das müsste sich mal ein Profi anschaun.

      Wenn Geld keine Rolle spielt würde ich mich an KW wenden und mal nach einem Variante3 Fahrwerk fragen

      Ansonsten kann ich über das K-Sport/D2 nichts schlechtes sagen. Ich persönlich würde aber zum D2 greifen da ich mit den Jungs von K-Sport keine guten erfahrungen gemacht habe (kann ich dir gerne einem persönlich erzählen)
      KSport und D2 Fahrwerke sind bis auf die Farbe das Gleiche
      wer rechtschrieb fehler findet möge sie behalten


    • Sportsliner schrieb:

      Ja Lars komfort ist nicht schlecht, gerade wenns um die Härte geht, Einstellungen sollten möglich sein " Härtegrad", hab gerade mal gegoogelt da bleiben nicht viele Möglichkeiten, noch bin ich Unsicher was es werden soll.Was die Spurverbreitungen betrifft kann ich mit dem jetzigen Zustand leben , eben nur so eine WunschIdee.
      Ja und was den Sound betrifft wirds wohl ein bisl kosten müssen also ein vorschlag schau ich mir mal an .
      Danke erstmal für deine Ausführungen.

      Es ist ja nicht ganz so das es garkeinen Komfort mehr gibt. Die Federung wird nur eben ein Stück härter. Ich würde dir Empfehlen einfach mal bei Bastel, Simsaki oder Black10 ins Auto zu steigen und mal ne runde mitfahren um den Restkomfort zu erfühlen.
      wer rechtschrieb fehler findet möge sie behalten


    • Mictian schrieb:

      Sportsliner schrieb:

      Ja Lars komfort ist nicht schlecht, gerade wenns um die Härte geht, Einstellungen sollten möglich sein " Härtegrad", hab gerade mal gegoogelt da bleiben nicht viele Möglichkeiten, noch bin ich Unsicher was es werden soll.Was die Spurverbreitungen betrifft kann ich mit dem jetzigen Zustand leben , eben nur so eine WunschIdee.
      Ja und was den Sound betrifft wirds wohl ein bisl kosten müssen also ein vorschlag schau ich mir mal an .
      Danke erstmal für deine Ausführungen.
      Es ist ja nicht ganz so das es garkeinen Komfort mehr gibt. Die Federung wird nur eben ein Stück härter. Ich würde dir Empfehlen einfach mal bei Bastel, Simsaki oder Black10 ins Auto zu steigen und mal ne runde mitfahren um den Restkomfort zu erfühlen.
      so soll es sein, lass mich mal von irgendjemanden durch die Gegend fahren ... :thumbup:
    • Partner: Autoglas ZOX

      Autoglas ZOX

    • Hi
      Du kannst auch Federn mit andern dämpfer verbauen. ( z.b h&r Federn mit kyb dämpfer). Bei kyb gibt es 3 Sorten an dämpfer: normal, Sport und ultra.


      Ich bilde mir ein das Uschi mit den 5er spurplatten stabiler fährt.


      Es gibt ein paar Firmen die dir bei Auspuff Weiter helfen können.

      Gibt es den nichts von Fox, Remus und Co.?
      Frage ist dann wie sich das mit dem Esd verträgt.
      Ja kannst gern mal mit fahren.
      Hat die Rina nicht auch ein k-sport?
      Autos mit Charakter saufen kein E10
    • 1.
      Ich würde zu einem Gewindefahrwerk greifen, Da bei diesen Fahrwerken die Feder-Dämpferhärte besser zueinander passt. Das die Höhe besser eingestellt werden kann ich kleiner Bonus. Da du die Original sitze verbaut hast können diese Fahrwerke mehr Luxus bieten wie man ihnen nach sagt. Dieses: D2 hilft sowohl beim Abbiegen als auch im Tiefgang. Jedoch sollte die Firma welche die Achse vermisst und einstellt auch wissen was sie da tut.

      Federn allein haben den oben genannten Luxus nicht. Meist wird das Fahrzeug nur hart und durch die, im Verhältnis weich gebliebenen Dämpfer, wird das Fahrzeug zum hoppeln neigen. Was ein Fahrzeug bei schnelleren Kurvenfahrten macht wenn es keinen 100% grip hat brauch ich denke ich nicht weiter ausführen. Ja das Fahrzeug wird sportlicher durch senken des Schwerpunkts aber für das vollkommene Erlebnis ist ist es eher weniger zu empfehlen.
      Tieferlegungsfederrn sind nicht so gefährlich wie man es aus meinem Text interpretieren könnte. Denn sonnst wären sie nicht Zulassungsfähig
      Man bedenke: Das Beste Fahrwerk bringt nichts wenn die Reifen es nicht schaffen und auch die Physik bietet Grenzen.
      d2-germany-gewindefahrwerk-street-mazda-3-bm-2014

      2.

      Man kann in Kombination mit einem guten Fahrwerk die Spurplatten dazu nutzen das ein Auto eine bessere Straßenlage erlangt. Jedoch sollte man mit dem Taschenrechner fit sein. In den meisten fällen werden sie zum kompensieren einer zu geringen Einpresstiefe der Felgen genutzt. Quasi au Dekorativen gründen. Ich rate aus Persönlicher Überzeugung davon ab aus Dekorativen gründen Spurplatten an der Vorderachse zu fahren und auch bei Mehrlenker Hinterachsen können solche Spurplatten zu erhöhtem Verschleiß der Gelenke führen.
      3.Ich hab ja nun schon ein ESD Sportauspuff, geht da noch mehr bis zum Cat oder so,er soll nicht lauter werden "STVZO zulässig" aber etwas mehr brummiger oder so! sinnvoll natürlich aus Edelstahl, ist ein Muss... Man hört auch ne Leistungssteigung ist möglich, aber daran glaub ich nicht, woher soll es denn kommen.

      Mehrleistung ist bei einer ab
      Kat Anlage nicht Unwahrscheinlich, jedoch sind da einige dinge mehr zu
      beachten wie ein nicht zu großer Durchmesser.
    • Bastel schrieb:

      1.
      Ich würde zu einem Gewindefahrwerk greifen, Da bei diesen Fahrwerken die Feder-Dämpferhärte besser zueinander passt. Das die Höhe besser eingestellt werden kann ich kleiner Bonus. Da du die Original sitze verbaut hast können diese Fahrwerke mehr Luxus bieten wie man ihnen nach sagt. Dieses: D2 hilft sowohl beim Abbiegen als auch im Tiefgang. Jedoch sollte die Firma welche die Achse vermisst und einstellt auch wissen was sie da tut.

      Federn allein haben den oben genannten Luxus nicht. Meist wird das Fahrzeug nur hart und durch die, im Verhältnis weich gebliebenen Dämpfer, wird das Fahrzeug zum hoppeln neigen. Was ein Fahrzeug bei schnelleren Kurvenfahrten macht wenn es keinen 100% grip hat brauch ich denke ich nicht weiter ausführen. Ja das Fahrzeug wird sportlicher durch senken des Schwerpunkts aber für das vollkommene Erlebnis ist ist es eher weniger zu empfehlen.
      Tieferlegungsfederrn sind nicht so gefährlich wie man es aus meinem Text interpretieren könnte. Denn sonnst wären sie nicht Zulassungsfähig
      Man bedenke: Das Beste Fahrwerk bringt nichts wenn die Reifen es nicht schaffen und auch die Physik bietet Grenzen.
      d2-germany-gewindefahrwerk-street-mazda-3-bm-2014

      2.

      Man kann in Kombination mit einem guten Fahrwerk die Spurplatten dazu nutzen das ein Auto eine bessere Straßenlage erlangt. Jedoch sollte man mit dem Taschenrechner fit sein. In den meisten fällen werden sie zum kompensieren einer zu geringen Einpresstiefe der Felgen genutzt. Quasi au Dekorativen gründen. Ich rate aus Persönlicher Überzeugung davon ab aus Dekorativen gründen Spurplatten an der Vorderachse zu fahren und auch bei Mehrlenker Hinterachsen können solche Spurplatten zu erhöhtem Verschleiß der Gelenke führen.
      3.Ich hab ja nun schon ein ESD Sportauspuff, geht da noch mehr bis zum Cat oder so,er soll nicht lauter werden "STVZO zulässig" aber etwas mehr brummiger oder so! sinnvoll natürlich aus Edelstahl, ist ein Muss... Man hört auch ne Leistungssteigung ist möglich, aber daran glaub ich nicht, woher soll es denn kommen.

      Mehrleistung ist bei einer ab
      Kat Anlage nicht Unwahrscheinlich, jedoch sind da einige dinge mehr zu
      beachten wie ein nicht zu großer Durchmesser.
      na da kann i aber mir ne Platte machen, okay zur Spurverbreitung sag ich mal ...fällt aus, weil wie du schreibst der Verschleiss greift, abgehakt also.

      Mit dem Auspuff da muss ich noch a bisl suchen und durchfragen, würde gern mein Sebring ESD behalten, wenns aber sein muss, dann trenne ich mich eben davon und gehe in eine kompl. Anlage über ,frage is nur welche eben...

      So und zum Schwerpunkt Gewindefahrwerk neige ich dazu wie Bastel schreibt, eben Gew.Fahrwerk, nur bleibt die Frage welche Firma solls sein und vor allem sollte sie ne ABE haben bzw. eintragungsmässig keine Probleme bereiten ... warum muss das so kompliziert sein , TÜV ist in DEU... schon ein bisl anstrengend
      und penibel... :( Naja wer die Wahl hat der die Qual hat . :grin:
    • Grundsätzlich verteufel ich Spurplatten nicht sie müssen nur bedacht eingesetzt werden. Ich Tendiere auch mehr und mehr zu einer Spurplatte an meiner Vorderachse am Paseo. Aber da ist sie halt in der Geometrie berücksichtigt.

      Was gefällt dir so an deinem Sebring? der Klang oder die Optik? der klang ist ja icht das was dich so recht zufrieden stellt. daher bleibt nur noch die Optik. Nur weil ein anderer ESD drunter kommen könnte heist es nicht das sich Optisch etwas ändert.

      Die Schönsten Wünsche sind halt die kompliziertesten. Das verhält sich beim Auto so wie bei den Frauen.
    • Bastel schrieb:

      Grundsätzlich verteufel ich Spurplatten nicht sie müssen nur bedacht eingesetzt werden. Ich Tendiere auch mehr und mehr zu einer Spurplatte an meiner Vorderachse am Paseo. Aber da ist sie halt in der Geometrie berücksichtigt.

      Was gefällt dir so an deinem Sebring? der Klang oder die Optik? der klang ist ja icht das was dich so recht zufrieden stellt. daher bleibt nur noch die Optik. Nur weil ein anderer ESD drunter kommen könnte heist es nicht das sich Optisch etwas ändert.

      Die Schönsten Wünsche sind halt die kompliziertesten. Das verhält sich beim Auto so wie bei den Frauen.
      ja was gefällt mir an de ESD, na das ich den erst seid Juli 2016 drunter habe und er Geld gekostet hat, was man nie wieder reinbekommt wenn überhaupt jemand sowas gebraucht kauft, das ist die Frage dazu.
      Mann muss sich auch von was trennen könne ist schon klar, der Sound hast recht, ist nicht so doll, deshalb ja die wahl einer kompl.Anlage wahrscheinlich.
      Du nu erst wieder, Frauen ist ein schwieriges kompliziertes Thema wo ich lieber nicht näher drauf eingehe...
    • Hallo,

      es gibt ja auch Gewindefahrwerke, die nicht ganz Bretthart sind. Ich habe den Thread nicht komplett gelesen. Von daher kam der Gedanke vielleicht schon vor.

      Generell würde ich ein Gewindefahrwerk immer gegenüber Federn vorziehen, wenn es um Fahrdynamik geht.

      Was den Sound angeht:

      Hast du Interesse an einem Magnaflow für kleines Geld?

      Ich habe eine ABE, die jedoch für meinen Paseo keine Gültigkeit hat. Außerdem ist mir der ESD am Cabrio zu laut. Generell finde ich den Klang aber gut. Also, schon tiefer und "brummiger" als original. Vielleicht ist es das, was du dir vorstellst. Den Magnaflow haben ja viele am Auto.

      Heute sollte nein Serien ESD geliefert werden, dann baue ich den am Wochenende an.

      Gruß,

      Sven
    • ich seh Grad das ein Teil meines Textes beim bearbeiten gelöscht wurde. Warscheinlich von mir selbst. Meine fresse bin ich blöd.

      Ich versuche heute den Text noch mal so schön hin zu bekommen.
    • Fairlight schrieb:

      Hallo,

      es gibt ja auch Gewindefahrwerke, die nicht ganz Bretthart sind. Ich habe den Thread nicht komplett gelesen. Von daher kam der Gedanke vielleicht schon vor.

      Generell würde ich ein Gewindefahrwerk immer gegenüber Federn vorziehen, wenn es um Fahrdynamik geht.

      Was den Sound angeht:

      Hast du Interesse an einem Magnaflow für kleines Geld?

      Ich habe eine ABE, die jedoch für meinen Paseo keine Gültigkeit hat. Außerdem ist mir der ESD am Cabrio zu laut. Generell finde ich den Klang aber gut. Also, schon tiefer und "brummiger" als original. Vielleicht ist es das, was du dir vorstellst. Den Magnaflow haben ja viele am Auto.

      Heute sollte nein Serien ESD geliefert werden, dann baue ich den am Wochenende an.

      Gruß,

      Sven
      danke fürs Angebot aber diese Teil passt nicht an meinem M3 und ABE ist auch nicht okay, tut mir leid ich weiss du hast es gut gemeint aber geht nicht.
    http://www.kfz-sachverstaendigen-berlin.de/
    Partner: